Sport bei Rückenschmerzen

Bettruhe bei Rückenschmerzen war damals – heute zählt die Bewegung!

wirbelsaeule_rueckentrainingNatürlich sollte bei der akuten Phase auf die Bewegung geachtet werden, doch die Bewegung ist sehr wichtig, vor allem zur Bekämpfung der Schmerzproblematik. Durch die Bewegung wird die Durchblutung gefördert und die Verspannte Muskulatur gelockert – dem Teufelskreis aus Schonhaltung, zunehmender Verspannung wird entgegengewirkt.

Wichtig ist natürlich das richtige Maß zu finden und dafür bietet sich ein Personal Training an. Jetzt unverbindlich anfragen: Kontakt

Ein gezieltes Rückentraining hilft…

Unsere Körperhaltung wird zu einem großen Teil durch die Leistungsfähigkeit unserer Muskeln bestimmt. Eine trainierte Rumpfmuskulatur ist die beste Basis, um dem Rücken Halt und Stabilität zu geben. Eine Kräftige Rumpfmuskulatur (Bauch und Rücken) stützt die Wirbelsäule und bewahrt sie durch ein stabiles Muskelkorsett vor allzu starker Belastung. Ein Regelmäßiges Training wirkt sich ebenso auf die Psyche aus, die Beweglichkeit wird verbessert, die Stimmung wird besser, die Schmerzen werden reduziert, insgesamt wirkt das Training für ein positives Körpergefühl und verbessert die Lebensqualität.

Ein gezieltes Rückentraining stärkt und verbessert:

  • Herz-Kreislauf-System
  • Atmung und Stoffwechsel
  • Kraft und Beweglichkeit
  • Die Knochen
  • Die Gelenkfunktion
  • Den Bandscheiben-Stoffwechsel

Rückenprobleme in Deutschland

  • 60-80% der deutschen Bevölkerung leiden irgendwann an Rückenproblemen
  • bei ca. 90% der Betroffenen kommt nach ca. 4 Wochen zum Verschwinden der Schmerz
  • 70 – 80% der Betroffenen zeigen wiederkehrende Beschwerden innerhalb eines Jahres
    • 1/3 davon entwickeln chronische Schmerzen, 1/5 haben bleibende Schäden

Rückenschmerzen können verschiedene Ursachen haben

  • Bandscheibenvorfall
  • Spondylolisthesis (Wirbelgleiten)
  • Spinalstenosen
  • Instabilität der Wirbelsäule
  • Wirbelfrakturen
  • Infektionen und entzündliche Erkrankungen

Rückentraining in Berlin

Für ein gemeinsames Rückentraining, Personal Training oder Trainingsplan für zu Hause stehe ich gerne zur Verfügung. Mit einem Trainingsplan und mit den richtigen Übungen lassen sich die Schmerzen lindern.

Jetzt unverbindlich anfragen: individuellen Trainingsplan

wirbelsaeule_rueckentraining

Die Wirbelsäule in Kürze – die Wirbelsäule setzt sich aus 24 einzelnen Wirbeln, sowie dem Kreuzbein und Steißbein zusammen. Die Wirbel sind durch die Bandscheiben und durch die Wirbelgelenke verbunden, dass die Wirbelsäule insgesamt beweglich bleibt. Die Bandscheiben sind Scheiben aus Knorpel und Bindegewebe, die zwischen den Wirbeln liegen. Sie verbinden die Wirbel miteinander und polstern Druck und Stöße ab. Die Wirbelkörper tragen die Last des Körpers. Die Wirbelkörper formen gemeinsam den Rückenmarkskanal, in ihm liegt das Rückenmark. Es leitet Informationen aus dem Gehirn in den Körper und umgekehrt. Die Muskulatur und Bänder verleihen der Wirbelsäule die Stabilität, deswegen ist ein Rückentraining sehr wichtig.

Personaltraining bei Rückenschmerzen

Beim Personal Training wird die Rumfpmuskulatur trainiert, vor allem stärken wir diesen Bereich.

Häufige Ursachen sind probleme im unteren Rücken, es könnte sogar sein, dass die Rückenschmerzen bereits ins Bein ausstrahlen. Hier empfehle ich im ersten Schritt den Weg zum Arzt, um eine Diagnose zu bekomnen. Die Rückenschmerzen können plötzlich auftreten, es könnte brennen, es ist ganz unterschiedlich. Viele denken direkt an einen Bandscheibenvorfall, einen Bandscheibenvorfall im LWS Bereich, oder in der Halswirbelsäule. Könnte sein, hier muss ein Arzt eine Diagnose stellen. Aber keine Sorge, es muss nicht gleich eine Operation sein. Oft reicht ein gezieltes Training, um diesen Bereich wieder zu stärken.

Ich freue mich auf ein gemeinsam Rücken-Training: Kontakt