Wir essen zu viel Zucker...

Im Durchschnitt isst jeder Deutsche pro Tag 100 Gramm Zucker. Das entspricht etwa 33 Zuckerwürfeln, mehr als das Dreifach dessen, was die Weltgesundheitsbehörde als Obergrenze empfiehlt. Ein zu hoher Zucker Konsum schadet der Gesundheit und löst Krankheiten aus, wie Diabestes, Übergewicht und Stoffwechselkrankheiten aus.

Xucker – die Alternative zu Zucker

Der neue Zuckerersatz aus Erythrit heißt Xucker light. Vor allem unter den Handelsmarken Sucolin und Sucrin ist er bekannt. Wie auch Xylit handelt es sich hier um einen natürlichen Zucker, den der Körper gut verträgt. Erythrit süßt etwas weniger als Zucker, in etwa 70 % der Süßkraft bringt er mit. Dabei ist er zahnfreundlich und angenehm im Geschmack.  "Süß" ist eine Geschmacksrichtung, die Menschen lieben und auch viele Tiere gerne mögen. Süß schmecken wir nicht nur bei Zucker, sondern auch bei anderen Substanzen, die alle süß schmecken. Doch zu viel Haushaltszucker schadet der Gesundheit, als gesunde Alternative bietet sich Xucker an und kann unkompliziert ausgetauscht werden. Dies kann in Tee, Kaffee, Müsli, Kuchen und in allem erfolgen, dass süß ohne Zucker schmecken soll. Xucker light sorgt dafür, dass sich keine Kalorien auf der Figur bemerkbar machen.

Was ist Zucker light?

  • Zuckerersatz ohne Kalorien
  • Kein Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel, somit kein Heißhunger

Erythrit ist ein natürlicher Abkömmling des Zuckers. Genauer genommen ein Polyol, das vier Kohlenstoffatome hat. Der normale Haushaltszucker wird Saccharose genannt und hat 12 Kohlenstoffatome. Da Zucker als Molekül recht groß ist, kann es die Darmschleimhaut in seiner natürlichen Form nicht passieren. Deswegen zerlegt der Körper Saccharose in kleine Stücke mit jeweils 6 C-Atomen. Anschließend sorgt ein bestimmter Mechanismus dafür, dass die geteilten Atome im Körper weiter transportiert und vom Körper anschließend vollkommen aufgenommen werden. Genau deswegen finden wir Zucker in Form von Fetten an unserem Körper wieder, zum Beispiel am Bauch und auf den Hüften. Bei Xucker light passiert genau das nicht.  Die meisten Menschen in Industrieländern nehmen täglich 20 Teelöffel an verstecktem Zucker zu sich. Bereits eine Flasche Cola zu einem Liter misst 100 g Zucker. Genau deswegen ist Xucker light wichtig für uns, damit wir weniger Zucker aufnehmen und weniger Fett ansammeln. Denn: Übergewicht gefällt nicht und ist auch nicht gesund.

Seit wann gibt es Erythrit?

SXucker light – die Alternative für Zuckereit den 90 er Jahren wird Erythrit als Austauschstoff für Zucker verwendet. Besonders in Japan und den USA ist dies bekannt. Erythrit kommt natürlich in Birnen, Weintrauben und Melonen vor. Industriell hergestellte Getränke wurden damit gesüßt ebenso wie Schokolade, Kaugummi und Marmelade. Hier wurde es ausgiebig genutzt, um viele süße Produkte herzustellen, ohne dass die Menschen von diesen dick wurden. Das Erythrit kann wegen seiner kleinen Größe einfach aus dem Magen und Darm resorbiert werden. Dieses kleine Molekül diffundiert ganz alleine bis in die Blutbahn. Über 90 Prozent des Erythrit werden vom Körper direkt aufgenommen. Ähnliche Moleküle verursachen leicht Durchfälle; bei Erythrit ist dies nicht der Fall. Nur eine geringe Menge des Stoffes verbleibt länger im Darm. Deswegen gibt es keine Nebenwirkungen wie Bauchweh, Durchfall oder Aufgasungen. Der Stoff verlässt ganz ohne Probleme den Körper wieder und hat zuvor seinen süßen Geschmack beschwert.

Erythrit - ist Xucker light ein neuer Wunderstoff?

Dem Bauch ist erst einmal egal, ob wir 100 g Zucker oder Erythrit zu uns nehmen. Magen und Darm vertragen Xucker light ebenso gut wir Haushaltszucker.  Bei näherer Betrachtung fällt jedoch auf, dass das Erythrit von Xucker light eher eine Art Durchgangsposten ist. Es wird nicht verstoffwechselt und unverändert über die Nieren mit dem Harn ausgeschieden. Dabei hinterlässt der Xucker light nicht eine einzige Kalorie an Bauch und Hüften.

So kann Süßes reuelos gegessen werden. Wenn wir es unter die Lupe nehmen, dann liefert Xucker light keine Energie, sondern verbraucht sogar einige bei der Wanderung durch den Körper. Zur Auflösung des Xucker light wird Energie benötigt, die irgendwo her kommen muss. Diese setzt der Körper ein, um Erythrit vom Körper wieder los zu werden. Wenn Xucker light im Mund gekaut wird, hinterlässt es ein wenig Kälte. Dies kommt daher, dass es selbst keine Energie mitbringt. Deswegen ist Xucker light besonders gut für Kaugummi und Bonbons geeignet, bei denen ein Frische-Effekt angenehm ist. Dabei erhöht der Xucker light nicht den Blutzucker-Spiegel und auch Insulin bleibt niedrig. Somit löst es keinen Appetit oder Heißhunger aus und ist auch für Diabetiker sehr gut geeignet.

Fazit

Erythrit kann eine gute Alternative zu Haushaltszucker sein. Einfach ausprobieren und selbst beurteilen, ob der Geschmack angenehm ist. Eine gute Alternative zu Haushaltszucker sollte im Küchenschrank nicht fehlen. Für alle Süßspeisen und Getränke kann Xucker light genutzt werden. Lass Dich von seiner Süßkraft überzeugen und meide künftig den Haushaltszucker, der dick machen kann. Die Alternative hast du jetzt gefunden.

Direkt hier bestellen: XUCKER