Vegetarier und Kraftsport

Vegetarier und Kraftsport

Vegetarier und Kraftsport

Viele Fragen mich, wie ist es möglich als Vegetarier Kraftsport zu betreiben und woher kommen die Eiweißquellen für Vegetarier. Die meisten denken, dass es unmöglich ist auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Doch ich sehe es anders und weiß, das es funktioniert.

Neulich sprach mit eine im Fitnessstudio an und erzählte, die überlegt, wieder Fleisch zu essen, auf Grund der Ernährung beziehungsweise der Proteine. Ich war sehr überrascht, schon fast sprachlos, denn ich dachte, mittlerweile sind auf pflanzliche Eiweiße bekannt. Doch dem ist nicht so, aus dem Grund möchte ich euch ein paar pflanzliche Eiweissquellen nennen, mit denen man auch Muskeln aufbauen kann. 😉

Erst einmal vorab: Wie viel Eiweiß benötigt ein Mensch? Laut der DGE benötigt der Mensch 0,8 Gramm pro Körpergewicht an Eiweiß, für Sportler empfehle ich jedoch zwischen 1,7 - 2,5 Gramm pro Körpergewicht.

 

Hier ein paar Beispiele für ein paar Vegetarische Proteine

  • Eier, Milchprodukte: Hüttenkäse, fettarmer Joghurt, Harzer, oder der beliebte Magerquark
  • Magerquark - Quark macht stark
    • Auf 100 Gramm Magerquark sind es  12 Gramm Eiweiß
  • Hülsenfrüchte, Linsen oder Bohnen sind besonders eiweißreich
  • Quinoa, Soja, Tofu, ChiaSamen, Eier
  • Grünes Gemüse: Spinat, Grünkohl, Brokkoli
    • Grünes Gemüse bietet zu dem auch sehr gute Makronährstoffe

Fazit: Es gibt reichlich Eiweißquellen für Vegetarier - für eine ausführliche und vegetarische Ernährungsberatung stehe ich in Berlin oder online zur Verfügung. Ich selber lebe seit Jahren als Sportler und Vegetarier.