16 fitness, gym, training line icons in circles, fitness pictograms, vector illustration

Faszientraining - Stärke dein Bindegewebe

Faszientraining - Liegt im Trend, das Faszientraining hilft beim massieren und lösen von schmerzhaften Verspannungen. Zu dem soll das Training, also rollen mit der faszienroll das Bindegewebe festigen. Also, immer schön geschmeidig bleiben und schön rollen.

Faszien durchziehen den gesamten Körper. Die dünnen Bindegewebsfäden halten die Strukturen zsammen. Sie durchziehen die Fettschicht unter der Haut und umhüllen die Muskeln und Organe wie eine Schützhülle. Durch die Massage und Bewegungen passen sich die Gleitfähigkeit an, somit sorgt das Faszientrainig dafür, dass die Bewegung leichter und angenehmer wird.

Keine Sorge oder bedenken beim Training, auch wenn es anfangs schmerzhaft sein kann. Das Bindegewebe ist dehnbar, reißfest und kräftig. Mit dem zunehmenden Alter und mangelnder Bewegbung kommt es zu verkürzungen und verklebungen. Dadurch lässt die geschmeidigkeit nach und hier hilft das Faszientraining.

Das Prizip mit der Faszienrolle ist ganz einfach: Die Rolle liegt auf dem Boden und mit der entsprechenen Körperpartie wird gerollt, aber Achtug, die Reihenfolge ist beim Faszientraining entscheident. Durch die Massage wird das Bindegewege wie ein Schwamm ausgedrückt und dadurch mit Nährstoffen und Flüssigkeit gefüllt.  Das Training sollte nach Anleitung 1 - 2 Mal in der Woche durchgeführt werden,  das neues Kollagen angelegt wird und die Strukturen wieder geschmeidig arbeiten.

Faszientraing: Für das Training empfehle ich 15 Bewegungen pro Muskelgruppe, angefangen an den Beinen, über den Rücken und Gesäß. Einen detailierten Trainingsplan bekommst du auf Anfrage.